Brennholzversorgung 2022/2023
Sehr deutliche Worte hat die FWM Fraktion im Oktober 2022 zur Brennholzversorgung der Bevölkerung der Einheitsgemeinde Morbach gefunden, nachdem Landesforsten nach Jahrzehnten erstmalig Kunden aus der Gemeinde Morbach der Brennholzbestellung eine Absage erteilte.
Die Gründe hierfür lagen nach Angaben von Landesforsten in einer enorm gestiegenen Brennholznachfrage.
Parallel hierzu wurde bekannt, dass auch aus dem Staatswald Morbach Brennholz des Forstamtes Idarwald in die Nationalparkgemeinden abgegeben wurde, wozu das Forstamt nach dem Brennholzkonzept der Nationalparkgemeinden verpflichtet ist. Dies führte zu Irritationen. Die FWM Fraktion hat sich sehr intensiv um die Brennholzversorgung der Bürgerinnen und Bürger gekümmert. Dies führte auch zu einer „Kleinen Anfrage“ der Freien Wähler im Landtag Rheinland-Pfalz, Drucksache 18/4668 vom 30.11.22. Auf Grund des unablässigen Kümmerns wurde seitens Landesforsten nachgebessert. 
Man scheint den Fehler erkannt zu haben. Die Brennholzversorgung unter Beteiligung von Landesforsten ist in der Gemeinde Morbach wieder gesichert. 
Herzlichen Dank sagen wir allen Beteiligten bei Landesforsten, unserem Revierförster Herrn Haag und auch Herrn Christoph Strouvelle vom Trierischen Volksfreund für die Begleitung der Thematik. 

Hier können Sie die Anfrage als PDF downloaden
Hier können Sie den TV Bericht vom 02.10.2023 als PDF downloaden
Hier geht`s zur "Kleinen Anfrage" der Freien Wähler im Landtag RP